Das offizielle Programm der Finanzverwaltung von Bund und Ländern

Hinweis

Die neue ElsterFormular-Version steht seit dem 27. März 2014 zum Herunterladen bereit. Details erfahren Sie unter Neuigkeiten.

Mit dieser Version stehen auch die Erklärung zur Gewerbesteuer und Gewerbesteuerzerlegung sowie die Anlage N-GRE 2013 zur Verfügung.

Die CD-ROMs von ElsterFormular können gratis in vielen Finanzämtern abgeholt werden.

Zum Download von ElsterFormular

Aktuelle Fragen

Wird Windows 8 unterstützt?Wo finde ich die Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale?Formulare als PDF? – Mehr Fragen und Antworten finden Sie in den FAQ

ElsterFormular – das Steuerprogramm der Finanzverwaltung

ElsterFormular unterstützt neben der Einkommensteuererklärung auch:

  • die Einnahmenüberschussrechnung (EÜR),
  • die Umsatzsteuererklärung,
  • die Gewerbesteuererklärung,
  • sowie nach der Registrierung im ElsterOnline-Portal
  • die Umsatzsteuer-Voranmeldung,
  • die Lohnsteuer-Anmeldung,
  • die Lohnsteuerbescheinigung,
  • die Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (für Arbeitgeber) und
  • die Zusammenfassende Meldung.

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung aller ElsterFormular Funktionen.
Sie können das Programm nicht verwenden und sollten es daher nicht herunterladen, wenn die Einschränkungen von ElsterFormular auf Sie zutreffen oder Ihr System die technischen Voraussetzungen nicht erfüllt.
Übersicht der unterstützten Betriebssysteme

Übersicht der unterstützten Steuererklärungen/Dienste in den Ländern.

Informationen zu ElsterFormular

InfoblattHandbuchDemo-Tour

Mit ElsterFormular können Sie Ihre Steuererklärung am PC ausfüllen und die Daten anschließend verschlüsselt mit ELSTER per Internet an die Steuerverwaltung übermitteln. ElsterFormular ist eine reine Ausfüllsoftware, die keinerlei steuerberatende Funktionalitäten beinhaltet. Das Programm steht für die Jahre 2009 bis 2012 (sowie 2010 bis 2013 für Anmeldungssteuern) zur Verfügung.

Belegvorlage nur auf Anforderung bei Einkommensteuererklärung

Bei einer Abgabe der Einkommensteuererklärung ab dem Veranlagungszeitraum 2003 über ELSTER müssen Belege, die nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtend einzureichen sind, nur auf Anforderung durch das Finanzamt eingereicht werden. Diese Unterlagen müssen allerdings bis zur Bestandskraft des Steuerbescheides aufbewahrt werden. Sie müssen dem Finanzamt auf Verlangen vorgelegt werden. Wenn außergewöhnliche oder erstmalige Umstände die Höhe der Steuer beeinflussen, wird eine sofortige Belegeinreichung empfohlen (zum Beispiel bei beruflich bedingten Umzugsaufwendungen, der Begründung einer doppelten Haushaltsführung oder der Einrichtung eines häuslichen Arbeitszimmers).
Belegvorlage ab Veranlagungszeitraum 2008 Belegvorlage ab Veranlagungszeitraum 2011

 
 
ISO 27001 Zertifikat von ELSTER