+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

  1. #11
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    204

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Foxit Reader ?

  2. #12
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    2.435

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Hallo Harzed,

    >>>Foxit Reader ?

    Kenne ich persönlich nicht (dem Namen nach kann der aber auch nur lesen, oder?).

    MfG Stefan

  3. #13
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    257

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    [QUOTE=reckoner;144644]Hallo Harzed,

    >>>Es geht hier diesmal nicht um mich , die Frage ist ob man wenn die Erklärung mit Zertifikat übermittelt das Anscheiben auch abänderbar ist .....

    Ja, das ist möglich, du musst nur eine Software haben, mit der du PDFs erstellen/editieren kannst (der Adobe Acrobat Reader kann das nicht).

    MfG Stefan[/QUOTE]

    Übermittlung einer Steuererklärung mit oder ohne Zertifikat steht in keinem Zusammenhang mit dem Anschreiben. Das kann nur zusammen mit den Belegen abgegeben, in den FA Briefkasten geworfen oder per Post übermittelt werden.
    Und es ist wurscht, ob es heruntergeladen, konvertiert oder sonstwie, auch von Hand geschrieben wurde. Dient doch nur zur Erklärung welche, wieviel und welche Art von Belegen man abgegeben oder geschickt hat.

    MfG
    sarceda

    Wenn es jemand besser weiß, nehme ich das gerne zur Kenntnis.

  4. #14
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    204

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Na wir werden schon eine Lösung finden , Stefan

    Bist aber ganz schön oft hier im Forum

    Übrigens: Elster-Hotline ab September wieder kostenfrei

  5. #15
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    2.435

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Hallo sarceda,

    ja natürlich, Harzed hatte aber - imho - ausdrücklich nach dem Ändern der Vorlage gefragt.

    Man kann natürlich auch selbst ein Anschreiben aufsetzen, von mir aus kann man es auch ganz weglassen (solange die Unterlagen eindeutig zuzuordnen sind, Stichwort: Steuernummer).
    Den Sachbearbeiter interessiert das vermutlich überhaupt nicht, er bekommt die schon zusammengestellte Akte. Und die Mitarbeiter in der Poststelle haben eh' nichts zu melden:-)

    Meiner Erfahrung nach werden die Anschreiben aber sowieso nicht richtig gelesen, kommt aber sicher auf das Finanzamt und den Sachbearbeiter an.

    MfG Stefan

  6. #16
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    204

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Also ich bin selbst Sachbearbeiter und ich lese auch die Anschreiben )))

  7. #17
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    486

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    [QUOTE=Harzed;144638]In dem automatisch generierten Anschrreiben ist ja von der komprimierten Steuererklärtung die Rede
    Kann man das Anschreiben abändern, da man nur die Belege sendet, weil man die Steuererklärung papierlos gesandt hat?[/QUOTE]

    Nachdem(!) eine Erklärung authentifiziert(!) übermittelt wurde, läßt sich ein Anschreiben mit folgendem Text erstellen:
    "zu den von uns mit ElsterFormular am ... elektronisch übermittelten Steuerdaten
    übersenden wir Ihnen die folgenden Anlagen."

    Da ist nirgendwo die Rede von einer komprimierten(!) Steuererklärung.
    Warum sollte man das Anschreiben dann ändern, wo liegt eigentlich das Problem?
    mfg. - Kent (ElsterFormular 15.2.13992k)

  8. #18
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    204

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Ja?

    Werde es meinem Bekannten sagen!
    Danke

  9. #19
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    2.435

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Hallo,

    >>>Da ist nirgendwo die Rede von einer komprimierten(!) Steuererklärung.
    Warum sollte man das Anschreiben dann ändern, wo liegt eigentlich das Problem?

    Da aus der Frage nicht eindeutig hervorging, wie übertragen würde ('papierlos' sind ja schließlich beide Varianten), hatte ich vermutete, dass irgendetwas nicht richtig gelaufen ist oder nicht richtig verstanden wurde.
    Daher war meine erste Antwort auch die Feststellung, dass ziemlich sicher NICHT authentifiziert übertragen wurde. Und weiter fragte ich dann einiges, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

    Das ganze ist schon wichtig, denn eine nichtauthetifizierte Übertragung ohne Einreichung der komprimierten Erklärung gilt als überhaupt nicht abgegeben; ein solches Missverständnis hatten wir hier leider schon öfter.

    >>>Es geht hier diesmal nicht um mich

    Das macht ja nichts, deinem Bekannten kannst du ja die gleichen Fragen stellen.

    MfG Stefan

  10. #20
    Registriert seit
    13.03.2012
    Beiträge
    204

    Standard AW: Anschreiben zur Übermittlung der Steuererklärung

    Die Kernfrage wurde hier schon beantwortet, die wichtig war nämlich: Nach der Abgabe der authentifizierten Erklärung ist auch das Anschreiben für die Belege modifiziert.

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein