Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Neues Zertifikat 2048bit unvollständig/beschädigt??

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    3

    Standard Neues Zertifikat 2048bit unvollständig/beschädigt??

    WinXP SP3, IE8

    Habe vor ein paar Tagen das Elster-Zertifikat erneuert. Das hat soweit geklappt, und für den Elster-Online Login funktioniert es noch.

    Aber: Öffne ich das Zertifikat in Windows (IE oder ManagementConsole), so kommt unter Allgemein die Warnung:

    (// meinen Gänsefuesschen, sind hier wohl nicht erlaubt)

    //Die Integrität ... kann nicht garantiert werden. Das Zertifikat ist evtl. beschädigt oder geändert// und inkl rotem Warnkreuz im Symbol.

    Unter Zertifizierungspfad kommt der Baum

    CN=ElsterRootCA
    CN=ElsterSoftCA
    CA=(verschiedene Nummern), ausserdem ist hier im Symbol auch ein rotes Kreuz

    im alten Zertifikat vor der Verlängerung stand in der dritten Zeile noch mein Vor- und Nachname.

    Das sieht nicht so gelungen aus, ist das okay. Was nun?

    Gruß, Ray

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    2.730

    Standard AW: Neues Zertifikat 2048bit unvollständig/beschädigt??

    Da das Zertifikat einzig und allein der Anmeldung im ElsterOnlinePortal sowie für die digitale Unterschrift in Steuerprogrammen dient, sollten Sie tunlichst nicht mit anderen Programmen darauf zugreifen.
    Mit der Verlängerung dürfte bei Ihnen auch die Umstellung auf eine andere Verschlüsselung (von 1024 auf 2048bit) einhergegangen sein. Daher kann das Zertifikat gar nicht mehr die selbe Struktur aufweisen wie vorher.
    Steuerprogramme im c't-Test: http://www.heise.de/artikel-archiv/c...eutsch-Steuer/
    ElsterFormular schneidet gemessen an seinen rechtlichen Möglichkeiten gar nicht schlecht ab .

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Neues Zertifikat 2048bit unvollständig/beschädigt??

    Danke für die Antwort. Meine Sorge hat sich damit halbiert.

    Also, bei mir waren "andere Programme" die Windows-eigenen Zertifikatsviewer ... also Doppelklick auf die Zertifikats-prx Datei bzw. Zertifikatsspeicher von Windows. Ich dachte, dass eine Fehlermeldung in einem der Anzeigen auf einen Fehler hindeutet. Muss also hier nicht so sein.

    Wir kann ich mit Elster (innerhalb Steuerprogramm t@x) überprüfen, ob das Zertifikat einwandfrei läuft? Ich will nicht erst am Abend der Steuererklärung feststellen, dass da was nicht richtig ist. Wissen Sie ein Testverfahren? Damit würde sich die restliche Hälfte meiner Sorge abbauen lassen.

    Danke schonmal!!

    Ray

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AG1971
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.655

    Ausrufezeichen AW: Neues Zertifikat 2048bit unvollständig/beschädigt??

    Hallo !

    Melde Dich einfach mal kurz mit Deinem Zertifikat im ElsterOnlinePortal an.

    Gelingt das Einloggen, ist Dein Zertifikat ok.
    Mit freundlichen Grüßen
    - AG1971 - [ELSTER-Ansprechpartner eines Finanzamtes in Schleswig-Holstein]
    Aktuelle ElsterFormularVersion 16.1.16483 | Download > https://www.elster.de/elfo_down.php |

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    3

    Lächeln AW: Neues Zertifikat 2048bit unvollständig/beschädigt??

    Na gut, einloggen funktioniert ja. Dann Danke.

    Falls ein Zertifikats-Experte bei Elster mitliest: Ist schon verwirrend, dass der eigene Name aus dem Zertifikat verschwindet.

    Und besonders unschön, dass Windows im Zertifikatsviewer eine Warnung der Art "eventuell beschädigt" anzeigt. Das könntet ihr dann wenigstens prominent erwähnen rund um den Updateprozess, dass das rauskommen kann und dennoch ok ist. Naja, vielleicht bin ich der einzige, der sich da Gedanken macht.

    Ciao und danke nochmal

    Ray

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •